Herzlich willkommen!

Auf unserer Internetseite möchten wir Dich bzw. Sie einladen, sich einen Eindruck von unserer psychotherapeutischen Praxis in Passau und von unserer Arbeit zu machen.

Du findest (bzw. Sie finden) hier außerdem auch Wissenswertes zum Thema Kinder- und Jugendpsychotherapie im Allgemeinen und erhalten Informationen zu unserem Behandlungsspektrum.

Wir freuen uns über Deinen und Ihren Besuch!

Daniel Abel und Team

Über uns

Daniel Abel

2018 Selbsterfahrungsgruppenleiter für Ärzte, Psychologen, (Sozial-) Pädagogen im Rahmen der jeweiligen Psychotherapieausbildung bzw. Psychotherapieweiterbildung am IVS
2017 Beginn der Ausbildung zum Supervisor beim Centrum für Integrative Psychotherapie (CIP)
2015 Lehrpraxis für Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeuten;
Kooperation mit dem Institut für Verhaltenstherapie, Verhaltenstherapie, Verhaltensmedizin und Sexuologie (IVS);
Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen in aufenthaltsrechtlichen Verfahren (SBPM)
2013 Beendigung der traumatherapeutischen Zusatzausbildung
2011 Niederlassung in Passau als Kinder- und Jugendpsychotherapeut

Daniel Abel
verheiratet, 3 Kinder.

Therapie

Was ist Psychotherapie?

  • Psychotherapie kann bestehende Symptome verändern, mildern und wenn möglich verbessern und so den Leidensdruck reduzieren.
  • Des weiteren kann sie krankhafte Erlebnis- und Verhaltensweisen verändern und dadurch die Reifung und Entwicklung der Persönlichkeit fördern sowie die Beziehungsfähigkeit verbessern.
  • Psychotherapie kennt drei verschiedene therapeutische Ansätze, die als anerkannte Richtlinienverfahren gelten: Analytische Psychotherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und die Verhaltenstherapie.
  • In meiner Praxis biete ich verhaltenstherapeutische Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis maximal zum 21. Lebensjahr an.


Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen

  • Der Kerngedanke der Verhaltenstherapie ist, dass jedes Verhalten, problematisch wie auch gesundes erlernt ist und somit wieder »verlernt« werden bzw. durch angemessene Verhaltensweisen ersetzt werden kann.
  • Die individuell angewandten therapeutischen Interventionen werden dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes und den besonderen Lebensumständen, in die die Störung eingebettet ist, angepasst.
  • Im Mittelpunkt der Behandlung steht die Hilfe zur Selbsthilfe, die das Kind, den Jugendlichen zum eigenen Therapeuten macht.
  • Gemeinsam mit dem Patienten und der Familie werden Therapieziele entwickelt, welche im Laufe des therapeutischen Prozesses stetig überprüft, bei Bedarf angepasst bzw. verändert werden.

Behandlungsspektrum

  • Sozialverhaltensstörungen
  • Angsterkrankungen
  • Anpassungsprobleme
  • posttraumatische Belastungsstörungen
  • Depressionen
  • Enuresis und Enkopresis
  • akute Belastungsreaktionen
    nach Trennung, Krankheit, Tod
  • frühe Regulationsstörungen
  • Schulverweigerung
  • Zwangsstörungen
  • ADHS und ADS
  • Essstörungen
  • emotionale Störungen
  • Tics
  • psychische Probleme, die im Zusammenhang mit körperlichen Erkrankungen stehen

Kostenübernahme

für die therapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Gesetzliche Krankenkassen (GKV):
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für das Erstgespräch und für weitere fünf Sitzungen (probatorische Sitzungen). Zur Einleitung einer Psychotherapie wird von mir ein schriftlicher Antrag bei der Krankenkasse eingereicht. Nach Prüfung durch einen unabhängigen Gutachter und und bei Indikation einer Psychotherapie übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die weitere Behandlung.

Kostenübernahme der privaten Krankenkassen (PKV):
Bei den privaten Krankenkassen ist das beschriebene Vorgehen ähnlich, jedoch bestehen unterschiedliche Vertragsbedingungen. Je nach Vertrag kann die Anzahl der Sitzungen pro Jahr (20 - 50) beschränkt sein. Um sicherzugehen, schauen Sie bitte in Ihren Vertrag oder fragen Sie direkt bei Ihrer Kasse nach. Auch hier werden in der Regel zunächst fünf Probesitzungen bezahlt, bevor dann ein Antrag gestellt werden muss.

Beihilfe:
Psychotherapie und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie ist prinzipiell beihilfefähig. Die Kostenübernahme für die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist in der Regel gewährleistet. Im Einzelfall wird empfohlen, dass Sie vor der Behandlung Rücksprache mit Ihrer Beihilfestelle nehmen.

Die Praxis

Die Praxis liegt in der Passauer Innenstadt im Inn-Viertel.

Kontakt & Standort

Daniel Abel    
Dipl.-Soz.-Päd. (FH)    
Kapuzinerstr. 2a Telefon:   0851 - 75681335
94032 Passau Fax: 0851 - 75681336
E-Mail: info[at]abel-psychotherapie.de

Telefonische Erreichbarkeit:
Donnerstag von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Freitag von 11.00 Uhr bis 12.20 Uhr

Bitte beachten Sie: Termine finden nur nach telefonischer Absprache statt.